News

Neues vom Schulleiter – 25.10.2020

Sehr geehrte Eltern und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,

14 Tage Herbstferien gehen nun zu Ende. Ich hoffe, alle konnten sich trotz eingeschränkter Reisemöglichkeiten gut erholen. Der Herbst ist auch bei uns eine schöne Jahreszeit. Eine Wanderung durch den „goldenen Herbst“ kann sehr erholsam und inspirierend sein.

Die täglichen Nachrichten sind nicht sehr erbaulich, die Corona Infizierungen in Deutschland steigen stark an.

Da taucht natürlich die Frage auf, wie es mit der Schule ab Montag weitergeht. Können wir das Virus aus der Schule heraushalten?

Eine absolute Sicherheit gibt es nicht. Jederzeit kann von außen über die unterschiedlichsten Wege das Virus auch bei uns eindringen.

Wir müssen daher gerüstet sein!!! Vorsicht, Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksicht müssen unser Handeln prägen. Unvernunft und Leichtsinn haben hier nichts zu suchen.

Wir alle tragen Verantwortung dafür, dass über 700 Menschen an unserer Schule lernen und lehren können. Daher bitte ich folgende Punkte zu beachten:

  1. Es gelten in besonderem Maße die Hygieneregeln weiterhin (Hände waschen, Schutzmaske tragen, Husten und Niesen in die Armbeuge, Abstand halten).
  2. Lüften ist eine wirksame Maßnahme. Nun wird es aber kälter. Wie können wir das Lüften trotzdem gewährleisten? Wir werden alle 20 Minuten kräftig Stoßlüften, sodass es zu einem Luftaustausch kommt. Liebe Schülerinnen und Schüler, bringt daher warme Sachen mit.
  3. Liebe Eltern, schicken Sie Ihre Kinder auf keinen Fall mit Erkältungssymptomen in die Schule. Lassen Sie das Ganze zu Hause auskurieren und andauernde Krankheitszeichen durch einen Arzt abklären.
  4. Besuchen Sie die Schule nur nach vorheriger Terminabsprache. Im November gibt es ja immer eine Elternsprechstunde. Diese wird nur sehr eingeschränkt stattfinden können.

Es wird auch Gespräche per Telefon geben. Hier wird sich Ihre Klassenleitung in nächster Zeit an Sie wenden.

  1. Schulische Großveranstaltungen sind größtenteils abgesagt. Das betrifft vor allem unseren Weihnachtsmarkt. Schade!!!

Jetzt zu einer schönen Nachricht. Am 30.10.2020 wird unser neues Gebäude eingeweiht und ab dem 02.11.2020 lernen dann hier unsere ersten und zweiten Klassen. Ihr liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 und 2 werdet tolle Räume vorfinden. Ihr könnt euch freuen.

Aber auch für unsere „Großen“ wird das Ganze leichter. Das „alte“ Gebäude wird leerer. Einige können wieder in ihre Klassenräume zurückkehren. Wir haben jetzt mehr Raum zum Fördern.

Gehen wir die Zeit bis zu den Weihnachtsferien an. Sorgen wir dafür, dass an jedem Tag Schule stattfinden kann. In diesem Sinne verbleibe ich mit herzlichen Grüßen

Ihr und Euer

A. Deutschländer

 

 

News

Neues vom Schulleiter – 08.10.2020

Liebe Eltern und Schüler*Innen,

am Freitag geht eine lange und intensive Lernphase zu Ende – wir gehen in die Oktoberferien. Wie ist es bisher gelaufen? Wir konnten an jedem Tag für alle Schüler*Innen Regelunterricht anbieten: das bedeutet, dass alle Fächer unterrichtet wurden, auch wenn es hier und da teilweise zu Unterrichtsausfall kam. Die Schüler*Innen kamen gerne in die Schule, denn hier trafen sie ihre Freunde und lernten wieder viel über unsere Welt. In den ersten drei Wochen wurden durch die Lehrer*Innen überprüft, wie der Lernstand der Schüler*Innen in den einzelnen Jahrgangsstufen ist. Wir können feststellen, dass es hier und da Lücken gibt, die aber bis zum Ende des Schuljahres bei normalem Unterricht aufholbar sind. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Ihnen als Eltern bedanken, dass Sie uns dabei unterstützt und darauf geachtet haben, die Hygieneregeln und die Maskenpflicht durchzusetzen. Und nun haben sich alle die Ferien verdient.

Leider kann ich Ihnen und euch bisher nicht sagen, wie es nach den Ferien weitergeht. Die Infektionszahlen steigen rasant und die Politik denkt über verschärfte Maßnahmen nach. Ich werde – sobald ich Genaueres weiß – über die Homepage aktuelle Informationen verbreiten. Wir müssen auch weiterhin „auf Sicht fahren“.

In diesem Zusammenhang haben Sie vielleicht über die Medien mitbekommen, dass der Landrat von Oberhavel positiv auf Corona getestet wurde. Dadurch kam es auch im Umfeld der Havelschule zu einem Verdachtsfall, der nun geprüft wird. Im Rahmen meiner Fürsorgepflicht habe ich entschieden, als präventive Vorsichtsmaßnahme eine Klasse am Donnerstag und Freitag zu Hause zu lassen. Hier gilt für mich das Prinzip „Vorsicht und Schutz von Kindern und Lehrpersonal geht vor Durchsetzung von Unterricht“.

Ich wünsche allen tolle Ferien mit viel frischer Luft, herbstlichen Impressionen und einer großen Portion Erholung und freue mich auf unsere Arbeit nach den Ferien.

In diesem optimistischen Sinne verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Ihr/euer A. Deutschländer