News

Neues vom Schulleiter – 21.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

ab dem 04. Januar 2021 findet in allen Brandenburger Schulen das Distanzlernen statt. Es gibt allerdings Ausnahmen, die unter dem Begriff Notfallbetreuung laufen. Das bedeutet, Kinder von Eltern bestimmter Berufsgruppen werden  sowohl vom Hort wie auch von der Schule betreut. In einem Informationsschreiben vom MBJS erreichte uns heute folgende Konkretisierung hierzu:

„Die Notfallbetreuung wird in beiden Einrichtungen für folgende anspruchsberechtigten Gruppen von Kindern organisiert:

Schulpflichtige Kinder der ersten bis vierten Schuljahrgangsstufe sollen nur dann in Notbetreuung betreut werden können, wenn dies aus Kindeswohlgründen erforderlich ist, oder, wenn beide Personensorgeberechtigten in kritischen Infrastrukturbereichen tätig sind. Ein Anspruch dieser Kinder besteht auch dann, wenn ein Personensorgeberechtigter im stationären und ambulanten medizi- nischen oder pflegerischen Bereich tätig ist.

Schulpflichtige Kinder der fünften und sechsten Schuljahrgangsstufe haben einen Anspruch auf Notbetreuung, wenn mindestens ein Personensorgeberech- tigter im stationären und ambulanten medizinischen oder pflegerischen Be- reich tätig ist. Vorrang hat die häusliche Betreuung.

Das konkrete Verfahren der Notbetreuung wird in der nächsten Woche in der Ein- dämmungsverordnung konkretisiert.“

Hierfür benötigen Sie ein Formular, das Sie hier herunterladen können.

„Zuständig für die Prüfung und Bescheidung der Anträge sind die Landkreise und kreisfreien Städte, die diese Aufgabe […] den […] Kommunen übertragen können. Dies gilt sowohl für die Notbetreuung in Schule, als auch für die Notbetreuung im Hort.“

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir als Schule zurzeit keine konkreteren Angaben zum Antragsverfahren haben. Sollte sich hier etwas ändern, geben wir Ihnen natürlich zeitnah Bescheid.

Bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße

A. Deutschländer

Presse

Appel und Oranje – Unser Schulleiter stellt sich den Fragen

Der neue Podcasts von Oranienburgs Bürgermeister Alexander Laesicke bringt bedeutende Persönlichkeiten Oranienburgs vor das Mikrofon und gewährt einen kleinen Einblick hinter die „Kulissen“ dieser Menschen. Kein Wunder, dass unser Schulleiter Herr Deutschländer auch zu diesem Podcast eingeladen wurde und sich den Fragen von Herrn Laesicke gestellt hat. In etwas mehr als einer Stunde geht es um die Geschichte der Havelschule, die Schulentwicklung sowie kleine Anekdoten aus dem Leben von Herrn Deutschländer.

Kommt doch einfach mal hier vorbei und hört es euch an. Es lohnt sich.

 

 

News

Neues vom Schulleiter – 16.12.2020

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

vor dem Weihnachtsfest und dem Rutsch ins neue Jahr 2021 melden wir uns noch einmal mit den neuesten Informationen zum Schulbetrieb – vor allem der ersten „Schulwoche“ (04.01. – 08.01.2021).

Seit dem 16.12.2020 gibt es eine kleine Erleichterung für unsere Schüler*innen. Die Klassen 1 – 4 brauchen ab sofort im Außenbereich der Schule keine Maske mehr tragen. Auch in der Zeit des Stoßlüftens werden die Kinder jetzt die Möglichkeit haben, ihren Mund-Nasen-Schutz abzulegen.

Alle Lehrer*innen arbeiten zurzeit unter Hochdruck daran, einen vernünftigen Distanzunterricht in der ersten „Schulwoche“ vom 04.01. – 08.01.2021 zu organisieren. Es wird hierbei sicherlich unterschiedliche Herangehensweisen geben, da unsere technische Ausstattung einen ausschließlich digital geführten Distanzunterricht leider bisher noch nicht zulässt. So werden diverse zulässige Lernplattformen genauso bedient wie das klassische Kopierblatt. Um auch im neuen Jahr mit den Schüler*innen in Kontakt zu bleiben, werden sich die Klassenleiter*innen regelmäßig telefonisch, per E-Mail sowie in Videokonferenzen bei Ihnen und Ihren Kindern melden. Ich bin mir sicher, dass wir diese Woche erst einmal gut überstehen werden. Welche Unterrichtsformen danach stattfinden, ist vom Infektionsgeschehen in Deutschland abhängig und daher bisher noch nicht bekannt.

Ein für uns alle sonderbares, schwieriges und nervenaufreibendes Jahr 2020 geht nun bald zu Ende und ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Akteuren der Schule, d.h. bei Ihnen als Eltern, bei unseren Schüler*innen und auch Lehrkräften, aber auch beim technischen und pädagogischen Personal sowie beim Hort von ganzem Herzen über die insgesamt gute Zusammenarbeit bedanken. Ich möchte hervorheben, dass durch die konsequente Um- und Durchsetzung unserer Hygienepläne bis heute keine direkten Infektionsfälle in die Schule hereingetragen wurden – keine Klasse(n) musste(n) in Quarantäne; Das ist eine tolle Leistung von allen.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Fest mit ein wenig Ruhe und Besinnlichkeit sowie einen guten und vor allem gesunden Rutsch ins neues Jahr.

Ihr / Euer A. Deutschländer

News

Neues vom Schulleiter – 14.12.2020

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

hier die aktuellen Informationen nach einer Videokonferenz mit dem staatlichen Schulamt Neuruppin. Die nachstehenden Punkte sind unter Vorbehalt der Entscheidung des Brandenburger Landesparlamentes zu betrachten:

  1. Ab Dienstag, 15.12.2020 müssen alle Schüler*innen (1. – 6. Klasse) zu jeder Zeit (auch während des Unterrichts) einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  2. Der Sportunterricht findet nun nur noch im Freien oder als Theorie statt. Der Schwimmunterricht entfällt.
  3. Bis Freitag, 18.12.2020 bietet die Schule den Präsenzunterricht an. Eine Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht gibt es allerdings nicht mehr. Schüler*innen, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, befinden sich im Distanzunterricht und sind dazu verpflichtet, sich eigenverantwortlich über die Unterrichtsinhalte zu informieren.
  4. Ab dem 4. Januar 2021 geht die Schule in den kompletten Distanzunterricht. Die Klassenleiter*innen werden sich diesbezüglich an die Schüler*innen und Sie als Eltern wenden.
  5. Um Ihren Kindern zum Schulhalbjahr ein aussagekräftiges Zeugnis ausstellen zu können, werden die Klassen- und Fachlehrer*innen bei Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts Lernerfolgskontrollen über die im Distanzlernen vermittelten Inhalte durchführen.

Freundliche Grüße

A. Deutschländer

 

News

Informationen zur aktuellen Lage – 14.12.2020

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

wir als Schule sind genauso wie Sie von den plötzlichen Ankündigungen der Politik überrascht worden.
Wir bitten um Verständnis, dass unser Handeln und Vorgehen nicht auf der Grundlage von Pressemitteilungen und Medienberichten basieren kann. Dafür sind im Land Brandenburg das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport sowie das Staatliche Schulamt Neuruppin als Dienstherr verantwortlich. Im Laufe des Montags wird es hier Klärungen über Videokonferenzen geben, inwieweit der Unterricht in der Zeit vom 14.12. – 18.12.2020 und 04.01. – 08.01.2021 gestaltet werden muss.

Uns erreichen zurzeit von Seiten der Eltern viele Fragen diesbezüglich. Wir bitten hier allerdings um etwas Geduld; auch wir brauchen trotz bereits bestehender Notfallpläne etwas Vorbereitungszeit, um den Schüler*innen ein erfolgreiches Lernen zu ermöglichen.

Neueste Nachrichten zum weiteren Vorgehen werden wir unverzüglich auf der Webseite unserer Schule (www.havelschule.de) veröffentlichen. Bitte schauen Sie hier regelmäßig nach.

Als Anlage übersende wir Ihnen trotzdem schon einen Elternbrief, der uns heute morgen aus dem MBJS erreicht hat. Diesen können Sie hier herunterladen.

Ich wünsche euch und Ihnen – trotz noch bestehender Unsicherheiten – einen guten Start in die Woche.

Ihr / Euer A. Deutschländer

News

Neues vom Schulleiter – 13.12.2020

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

auch Sie verfolgen bestimmt ganz gespannt die Medien mit den neuesten Entwicklungen in der Corona-Pandemie. Wir als Schule beobachten das aktuelle Geschehen sehr genau und warten nun auf konkrete Vorgaben für die Brandenburger Schulen. Daher bitten wir Sie noch um ein wenig Geduld.

Sie können sich aber sicher sein, dass wir – sobald wir etwas Konkretes wissen – hier auf der Webseite Eltern und Schüler*innen umgehend informieren werden.

Bleiben Sie gesund!

Ihr/Euer A. Deutschländer

News

Interview mit Herrn Deutschländer

Die Comenius-Grundschule ist nicht nur eine weitere Grundschule in Oranienburg, sondern hat auch eine sehr interessante Webseite, bei der es sich lohnt, einmal vorbeizuschauen. Ganz aktuell hat die Schülerzeitung ein Interview mit unserem Schulleiter Herrn Deutschländer geführt und dort veröffentlicht.

Schaut doch mal vorbei!

Interview mit Herrn Deutschländer

News

Neues vom Schulleiter – 02.12.2020

Sehr geehrte Eltern,

am 01.12.2020 traten aufgrund der aktuellen Corona-Lage verschärfte Bestimmungen in Kraft. Das trifft auch die Schule.

Welche neuen Dinge kommen jetzt erst einmal bis zum 18.Dezember 2020 auf uns zu?

  1. Unsere Schülerinnen und Schüler müssen nun auch auf dem Hof eine Alltagsmaske tragen. Im Unterricht gibt es für Ihre Kinder keine Maskenpflicht. Übrigens die Lehrerinnen und Lehrer tragen jetzt die Maske ständig, auch im Unterricht, Lehrerzimmer und in den Büros. Für Sie als Eltern ist es wichtig zu wissen, dass auch Sie beim Betreten des Schulhofes (Schule und Hort) eine Maske tragen müssen.
  2. Der Sportunterricht darf nur noch mit halben Klassen (Lerngruppen) durchgeführt werden. Das ist für uns eine höchst komplizierte organisatorische Aufgabe, da wir nur auf begrenzte Personal- und Hallenkapazitäten zurückgreifen können. Ihre Kinder werden nur noch eingeschränkt den gewohnten Sportunterricht haben. Oft wird es dann auch Unterrichtsgänge an der frischen Luft geben. Manchmal werden wir auch diese Stunden nutzen, um Lerndefizite in anderen Fächern auszugleichen.

Diese Einschränkungen treffen uns alle in der Schule, sie sind unangenehm. Trotzdem dienen sie zum Erhalt der Gesundheit aller.

Die gesetzliche Grundlage bildet die 2. Eindämmungsverordnung (SARS-CoV-2-EindV.), hier der § 17.

Ich wünsche Ihnen allen eine gesunde Zeit bis zu den Weihnachtsferien und darüber hinaus.

 

Ihr

A. Deutschländer